FELUWA MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
 

Hydrotransport
Schlammföderung
Abraumförderung

Wo die klassischen Transportmittel wie Förderbänder, LKW und Bahn in unzugänglichen, wenig erschlossenen Gebieten (Gebirge, Wälder, Wüsten) versagen, stellt der Transport von Erzkonzentraten (Kupfer, Nickel, Eisen, etc.) mit hoher Feststoff-Konzentration mittels Pipeline eine kostengünstige, sichere, umweltfreundliche und vor allem emissionslose Alternative dar.
Bei dem sogenannten hydraulischen Feststofftransport werden zweiphasige Gemische gepumpt, in denen das Wasser (Fluid) den hydraulischen Träger darstellt, der die Feststoffe in der Druckleitung förderfähig macht. Der Hydrotransport von Schlämmen und Slurry kann über Distanzen bis zu 300 km mit nur einer Pumpstation bewältigt werden.

Auch Aufbereitungsrückstände (Tailings) aus metallurgischen Prozessanlagen wie z.B. hoch konzentrierter Rotschlamm können über eine lange Strecke zuverlässig und absolut sicher in die entsprechenden Auffangbecken gefördert werden.

Bei großen Fördermengen empfehlen sich Fünffach-Aggregate. Die FELUWA Quintuplex bietet eine mit Zentrifugalpumpen vergleichbare hohe Gleichförmigkeit und entsprechend geringe Lebenszykluskosten.

Sogar ohne Pulsationsdämpfer liegt die Ungleichförmigkeit bei max. 5,1 % (verglichen mit 23 % bei Dreizylinder- und 32,5 % bei Vierzylinderpumpen).

Webpaper
Fachaufsatz: Hydrotransport - die Kosteneffiziente Alternative zu LKW und Bahn

Fachaufsatz: Effizienter und umweltschonener Hydrotransport mittels Doppel-Schlauchmembranpumpe

FELUWA Pumpen im Einsatz

MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen

  • Triplex-Design

Typ:TGK 400 – 3 DS 230
Fördermenge: 100 m³/h
Druck: 120 bar
Leistung: 500 kW
Medium:Rotschlamm
Anwendung:Rotschlamm-Entsorgung
Bereits geförderte Medien in dieser Anwendung

Abrasiver Schlamm, Abwasserschlamm, Aluminiumschlamm, Ascheschlamm, Bauxitschlamm, Bergwerkstrübe, Erzschlamm, Sandschlamm, Sandstein-Schlicker, Schlachthofabfall, Flugascheschlamm, Gülle, Kohleschlamm, Moorschlamm, Rotschlamm