FELUWA MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
 

Anbau-Kolbenkompressoren

Bei der Druckpulsationsdämpfung mittels Standard-Windkesseln oder Schlauchwindkesseln ist die erreichbare Restpulsation abhängig vom komprimierten Gasvolumen über der Flüssigkeitssäule im Druckbehälter. An den Grenzflächen von Gas und Medium werden jedoch kontinuierlich Gase ins Fördermedium abgegeben (gelöst) und stehen somit für die Dämpfung nicht mehr zur Verfügung.

Um diesen Verlust im Windkessel auszugleichen, muss er von Zeit zu Zeit mit aufwendigen Mess-, Absperr-, Regel- und Nachfüllvorrichtungen nachgefüllt werden. FELUWA hat für diese Aufgabe einen genial einfachen und höchst wirksamen „Anbau-Kolbenkompressor“ entwickelt, der mit jedem Pumpenhub eine kleine Menge Gas oder atmosphärische Luft in den Windkessel einspeist.

Der erreichbare Druck des Anbau-Kolbenkompressors ist dabei immer deutlich höher als der maximale Pumpendruck. Ein Eindringen von Fördermedium in den Anbau-Kolbenkompressor ist ausgeschlossen.

 

 

Schlauch-Membran-Kolbenpumpe mit Druckwindkessel und Anbau-Kolbenkompresor.

Wirkungsweise

Über ein Ventil wird bei jedem Rückhub der Kolbenstange eine kleine Menge gefilterte Luft in den Kompressorraum gesaugt. Beim Vorwärtshub der Kolbenstange wird diese Luftmenge über ein Rückschlagventil in den Windkessel gespeist. Dieser Vorgang wiederholt sich mit jedem Hub der Pumpe und ist nur so lange wirksam, wie die Pumpe läuft. Aufwendiges Ein- und Ausschalten von Kessel-Befülleinrichtungen entfällt.

Auf diese Weise wird das vorhandene Luftvolumen im Windkessel stets optimal ergänzt und die Restpulsation auf ein Minimum reduziert. Bei hohen Drücken und/ oder besonderen Einsatzfällen, in denen der Windkessel oft und möglichst schnell gefüllt werden muss, besteht die Möglichkeit, den Anbau-Kolbenkompressor saugseitig mit Druckluft zu versorgen.