MULTISAFE Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
 

Schlauch-Membran-Kolbenpumpen (SMK)

Konstruktionsmerkmale

Prozessbauweise  - Jedes Schleißteil kann ohne vorherige Demontage von Nachbarelementen direkt ausgebaut werden.

Modifizierung der traditionellen Flachmembrane in eine Schlauchmembrane
Keine Ablagerungen im Einspannbereich. Die unabhängige Wirksamkeit der Membranen gewährleistet auch bei defekter Schlauchmembrane noch die Funktionssicherheit.

Geradliniger, glatter Durchfluss - Keine Umlenkungen, kein Absetzen.

Förderventile in Kassettenbauweise - Große Auswahl an Varianten. Leichte und schnelle Demontage mittels Abdrückschrauben.

Überdruckventil in der Hydraulikvorlage -Sicherheit z.B. bei blockierter Leitung.

Schlauchmembran- und Standard-Pulsationsdämpfer mit Anbau-Kolbenkompressor - Minimale Restpulsation. Hoher Gleichförmigkeitsgrad.

Nur die Schlauchmembrane, Förderventile und Saug- bzw. Druckwindkessel kommen mit dem Fördermedium in Kontakt
Keine Ablagerungen im Einspannbereich der Flachmembrane. Günstige Werkstoffauswahl.

Hermetisch dicht. Zweifache Trennung von Mediumraum und Antriebshydraulik - Umweltfreundlich, leckagefrei, geräuscharm.

Robuste Auslegung der Pumpenköpfe  - Nach Förderdruck und Fördermenge abgestufte Baureihen.

Zustandsüberwachung -Permanente Kontrolle von Flach- und Schlauchmembranen sowie Förderventilen.

Kolben arbeitet in Öl - Keine gleitenden Abdichtungen im Pumpenteil. Große Wartungsintervalle.