FELUWA MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
  • Bergbau
  • Energiesektor
  • Öl & Gas
  • Chemische Industrie
  • Lebensmittel & Pharmazie
  • Abwasser
 
FELUWA MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
  • Bergbau
  • Energiesektor
  • Öl & Gas
  • Chemische Industrie
  • Lebensmittel & Pharmazie
  • Abwasser
 
FELUWA MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
  • Bergbau
  • Energiesektor
  • Öl & Gas
  • Chemische Industrie
  • Lebensmittel & Pharmazie
  • Abwasser
 
FELUWA MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
  • Bergbau
  • Energiesektor
  • Öl & Gas
  • Chemische Industrie
  • Lebensmittel & Pharmazie
  • Abwasser
 
FELUWA MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
  • Bergbau
  • Energiesektor
  • Öl & Gas
  • Chemische Industrie
  • Lebensmittel & Pharmazie
  • Abwasser
 
FELUWA MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
  • Bergbau
  • Energiesektor
  • Öl & Gas
  • Chemische Industrie
  • Lebensmittel & Pharmazie
  • Abwasser
 
02/2016

Maßgeschneiderte Pumpe für anspruchsvolles Medium

FELUWA ist bekannt als Hersteller von hochwertigen Verdrängerpumpen für abrasive, aggressive und toxische Medien. Aus diesem Grund wurde FELUWA ausgewählt, eine Pumpe zur Förderung eines anspruchsvollen Gemischs aus Kohleslurry mit Öl, Benzol und Toluol für eine chinesische Kohlevergasungsanlage zu liefern.

Das kritische Medium macht die Verwendung spezieller Werkstoffe erforderlich, um die Beständigkeit der einzelnen Bauteile zu gewährleisten. Neben der Zusammensetzung des Fördermediums stellte auch die maximale Korngröße der im Medium enthaltenen Partikel von 6 mm eine besondere Herausforderung dar.

Die zur Auslieferung gebrachte MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpe vom Typ
TGK 500 – 3 DS 350 DFT fördert ein Volumen von bis zu 312 m³/h bei einem maximalen Betriebsdruck von 86 bar und ist mit der einzigartigen FELUWA Umkehrförderung (DFT) ausgestattet. Diese stellt das traditionelle Förderprinzip im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf, d.h. die Förderung erfolgt von oben nach unten und nutzt so die Schwerkraft, um nachteilige Sedimentation zu vermeiden. Die zylindrische Form der Membrane mit einem Maximum an geradlinig verlaufenden Flusslinien begünstigt das Fließverhalten, verhindert das Absetzen von Feststoffen und verbessert den Wirkungsgrad.

Ein Folgeauftrag wurde bereits erteilt und befindet sich im Bau.