FELUWA MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
  • Bergbau
  • Energiesektor
  • Öl & Gas
  • Chemische Industrie
  • Lebensmittel & Pharmazie
  • Abwasser
 
FELUWA MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
  • Bergbau
  • Energiesektor
  • Öl & Gas
  • Chemische Industrie
  • Lebensmittel & Pharmazie
  • Abwasser
 
FELUWA MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
  • Bergbau
  • Energiesektor
  • Öl & Gas
  • Chemische Industrie
  • Lebensmittel & Pharmazie
  • Abwasser
 
FELUWA MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
  • Bergbau
  • Energiesektor
  • Öl & Gas
  • Chemische Industrie
  • Lebensmittel & Pharmazie
  • Abwasser
 
FELUWA MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
  • Bergbau
  • Energiesektor
  • Öl & Gas
  • Chemische Industrie
  • Lebensmittel & Pharmazie
  • Abwasser
 
FELUWA MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen
für abrasive, aggressive und toxische Medien
  • Bergbau
  • Energiesektor
  • Öl & Gas
  • Chemische Industrie
  • Lebensmittel & Pharmazie
  • Abwasser
 

Mechatroniker/in

Mechatroniker/innen bauen mechanische, elektrische und elektronische Komponenten, montieren sie zu komplexen Systemen, installieren Steuerungssoftware und halten die Systeme instand.

Voraussetzungen

  • Gutes technischen Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Bereitschaft zu körperlicher Arbeit
  • Teamfähigkeit
  • Gutes Verständnis für Mathematik und Physik

Aufgaben & Tätigkeiten

  • Einschübe, Gehäuse und Schaltgerätekombinationen zusammenbauen
  • Verfahren und Messgeräte auswählen, Messeinrichtungen aufbauen
  • Verdrahten von Baugruppen und Geräten
  • Installieren und Konfigurieren von Netzwerken und Bussystemen
  • Aufbau von elektrischen und fluidischen Schaltungen
  • Anbringen von Schutzeinrichtungen, Isolierungen, etc.

Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre.

Berufsschule: Berufsbildende Schule Gerolstein, 1-2x wöchentlich
(abhängig vom Ausbildungsjahr)

Ablauf der Ausbildung

1. Ausbildungsjahr:

  • ca. 1 Monat Bereich Hebeanlagen- und Pumpstationenbau
  • ca. 6 Monate Grundausbildung im überbetrieblichen Ausbildungszentrum in Bitburg
  • ca. 3 Monate Bereich Montage
  • ca. 2 Monate Bereich Elektrotechnik

2. Ausbildungsjahr:

  • ca. 3 Monate Bereich Montage
  • ca. 3 Monate Bereich Dreherei
  • ca. 3 Monate Bereich Elektrotechnik
  • ca. 1 Monat Bereich Schweißerei
  • ca. 1 Monat Bereich Arbeitsvorbereitung

3. Ausbildungsjahr:

  • ca. 2 Monate Bereich Systemtechnik
  • ca. 1 Monat Bereich Konstruktion
  • ca. 3 Monate Bereich Elektrowerkstatt
  • ca. 1 Monat Bereich Einkauf
  • ca. 4 Monate Bereich Montage

4. Ausbildungsjahr:

  • ca. 3 Monate Bereich Montage
  • ca. 3 Monate Bereich Elektrotechnik

Prüfungen

Abschlussprüfung Teil 1:

  • Praktischer Teil im überbetrieblichen Ausbildungszentrum
  • Theoretischer Teil bei der IHK Trier
  • Ergebnis fließt zu 40 % in das Gesamtergebnis ein

Abschlussprüfung Teil 2:

  • Praktischer Teil im überbetrieblichen Ausbildungszentrum
  • Theoretischer Teil bei der IHK Trier
  • Ergebnis fließt zu 60 % in das Gesamtergebnis ein

Nach der Ausbildung...

  • ggf. feste Stelle im Betrieb
  • Techniker/-in (Elektrotechnik oder Maschinenbau)
  • Meister/-in (Elektrotechnik oder Maschinenbau)
  • Prozessmanager Elektrotechnik
  • Industrie-Betriebswirt/-in
  • Technische/r Fachwirt/-in
  • Diverse Lehrgänge (z.B. Ausbildereignungsschein)

Weitere Informationen bei der Bundesagentur für Arbeit