Zum Hauptinhalt springen

FELUWA liefert erste Großpumpe im hygienegerechten Design

Reinheit, Sauberkeit und Hygiene stehen bei der Lebensmittelproduktion an oberster Stelle. Deswegen ist hygienegerechtes Design heute wichtiger denn je, um mikrobiologische Verunreinigungen oder Fremdkörper in Lebensmitteln zu vermeiden. Doch der Lebensmittelmarkt unterliegt ständigen Veränderungen und ist schnelllebig. Verbraucher bevorzugen frische Produkte, die in der Zubereitung einfach sind bzw. mit geringer/keiner Hitzebehandlung auskommen sollen. Außerdem ist die Nachfrage nach Produkten mit weniger Zucker, Salz und Konservierungsstoffen gestiegen. Das Risiko, dass die Zahl der Mikroorganismen durch diese Entwicklungen in Lebensmitteln wächst, wird also größer. Damit steigen auch die Anforderungen an Maschinen in hygienegerechten Anlagen, wie beispielsweise Pumpen, die bei der Lebensmittelproduktion direkt mit dem Produkt in Berührung kommen.

FELUWA MULTISAFE® Pumpe in hygienegerechter Ausführung

FELUWA lieferte zuletzt eine Pumpe im hygienegerechten Design zur Förderung von Glukoselösung nach den EHEDG-Design-Vorgaben. Die TGK 300 – 3 DS 100 erzielt einen Betriebsdruck von 105 bar und eine Fördermenge von 60 m³/h.

Eine Verunreinigung des Fördermediums, in diesem Fall der Glukoselösung, würde zu hohen Kosten führen. Das Produkt wäre unbrauchbar und im schlimmsten Fall würde es zum Vertrauensverlust bei den Kunden und zur Schließung des Betriebs kommen. Die FELUWA MULTISAFE® Pumpen in hygienegerechter Ausführung sind geeignet für die abriebfreie und schonende Förderung von Lebensmitteln bei maximaler Reinigungsfähigkeit. Damit stellen unsere Pumpen den zuverlässigen Betrieb in der Lebensmittelproduktion mit verlässlich guter Qualität sicher und erhöhen so die Produktsicherheit.

Ein weiterer Vorteil der FELUWA MULTISAFE® Pumpen ist außerdem das hygienegerechte Komponentendesign, da sie durch die hermetisch dichte Trennung von Produkt und Pumpenantrieb sicher und sauber sind. Die charakteristische, ineinander angeordnete Doppel-Schlauchmembrane gewährleistet eine zweifache Abtrennung zum hydraulischen Betätigungsfeld. Das Fördermedium kommt weder mit dem Pumpenkopf noch mit dem Hydraulikraum in Berührung. In der Vergangenheit kamen zur Glukoseförderung Plungerpumpen anderer Hersteller zum Einsatz. Bei deren Anwendung kommt jedoch der Plunger mit dem Medium in Berührung. Glukose und Schmierstoffe könnten sich vermischen und das Medium wäre verunreinigt.

Charakteristisch für die MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen sind die wenigen medienberührten Bauteile und ein strömungstechnisch idealer Pumpenkopf. Damit sind optimale Reinigungsmöglichkeiten und eine schonende Förderung garantiert.

Reinigungsfähigkeit ist entscheidend

Um den Anforderungen des Hygienic Designs gerecht zu werden, müssen zudem sämtliche medienberührten Bauteile und Rohrleitungen selbstentleerend oder entleerbar und leicht zu reinigen sein. Horizontale Flächen müssen vermieden werden – sie sollten stets zu einer Seite geneigt sein und so ausgeführt werden, dass Flüssigkeiten ohne Pfützenbildung frei abfließen können.

Außerdem ist die Auswahl der Fluid-berührenden Materialien wichtig, um eine optimale Reinigungsfähigkeit und damit ein Höchstmaß an Sauberkeit und biologischer Sicherheit zu gewährleisten. Bei der Pumpe zur Förderung der Glukoselösung wurden die medienberührten Bauteile aus 1.4404 mit elektropolierter Oberfläche gefertigt. Zudem werden NBR-Schlauchmembranen mit FDA-Zertifizierung verwendet.

Durch den Einsatz von DownFlow-Ventilen mit Schwimmkugeln ist außerdem eine optimale Reinigung / CiP-Spülung ohne Zerlegung der Komponenten oder manuelle Reinigung möglich. Ohne zusätzliche Einrichtungs- und Arbeitsschritte kann die Pumpe durch Öffnen des Spülanschlusses problemlos komplett leerlaufen. Dabei sinkt die Kugel ab und öffnet den Spalt zwischen Kugel und Ventilsitz, damit das dahinter befindliche Medium ebenfalls abfließen kann. Bei Membranpumpen mit konventionellen Förderventilen sind spezielle Hebevorrichtungen zum Anheben des Ventilkörpers notwendig, um die Pumpe leerlaufen zu lassen – diese können bei der von FELUWA gewählten Anordnung entfallen. Die hygienegerecht ausgeführten Pumpen der MULTISAFE®-Baureihe erlauben zudem eine Sterilisation mit Heißdampf.

EHEDG-Konformität

Damit tragen MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembran-Prozesspumpen in allen Bereichen der Nahrungsmittel- und Getränkeproduktion dazu bei, eine sichere Herstellung von Lebensmitteln nach EHEDG-Richtlinien zu gewährleisten.


Anfrage

Anfrageformular

Anfrageformular

Ihre Kontaktdaten
Ihre Anfrage