Zum Hauptinhalt springen

Mineralisierung und Minimierung von Abwasserschlamm durch Nassoxidation

Die Effizienz von Nassoxidationsanlagen hängt entscheidend von der Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Pumpen ab, die den Abwasserschlamm in den Oxidationsreaktor speisen. Neben der größtmöglichen Verfügbarkeit müssen diese Aggregate minimale Pulsationen und eine maximale Genauigkeit der Fördermenge gewährleisten.

Nassoxidation beruht auf dem Prinzip der hydrothermalen Oxidation – dabei wird das Abwasser stark erhitzt und unter hohem Druck in einen Reaktor gepumpt. Mit Hilfe von reinem Sauerstoff wird hier der Oxidationsprozess zur Mineralisierung der organischen Stoffe eingeleitet, wodurch aufwendige Abgas- und Abwasserreinigungen entfallen. Dies gilt als besonders umweltfreundlich, weil alle Komponenten des Abwasserschlammes recycelt, zurückgewonnen oder ohne negative Auswirkungen an die Umwelt abgegeben werden können.

Vorteile der MULTISAFE® Doppel-Schlauchmembranpumpen für Ihren Nassoxidation-Prozess

  • Hermetisch dicht: Das Herzstück unserer Pumpen sind die beiden ineinander angeordneten Schlauchmembranen. Sie umschließen nicht nur das Fördermedium geradlining, sondern stellen auch die zweifache, hermetische Trennung gegenüber dem hydraulischen Betätigungsfeld dar.
  • Verschleißarme Konstruktion: Förderventile gelten als einzige wirkliche Verschleißteile.
  • Förderventile: Beim Nassoxidationsprozess bieten Doppelventile eine wichtige zusätzliche Sicherheit. Falls kurzfristig ein Partikel zwischen Ventilkugel und Ventilsitz eingeklemmt wird und so eine Ventil-Leckage verursacht, sichert das zweite Ventil die Abdichtung und verhindert auf diese Weise den Rückfluss des Mediums und einen daraus resultierenden Mengenverlust.
  • Linearer Durchfluss: Dieser wirkt sich strömungstechnisch besonders günstig bei aggressiven, abrasiven Medien oder heterogenen Mischungen mit Feststoffen aus, so dass auch Nassoxidationsschlämme mit einem Minimum an Verschleiß gefördert werden können.
  • Individuelle Werkstoffauswahl: Stabile Betriebsbedingungen werden gewährleistet durch gezielte Materialauswahl der wenigen, medienberührten Bauteile unter Berücksichtigung der Fluid-Eigenschaften.
  • Fortlaufender Support: Die hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit wird außerdem sichergestellt durch die Ausstattung mit umfassenden Rundum-Diagnosesystemen zur permanenten Zustandsüberwachung (Condition Monitoring). Stillstandszeiten werden so vermieden und außerplanmäßige Kosten fallen nicht an.
  • Förderbereich: Die maßgeschneiderte Lösung für Volumenströme bis 1.000 m³/h und Drücke bis 350 bar.

Interessiert? Benötigen Sie noch weitere Informationen? Dann kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder wenden Sie sich direkt an unsere Regional Sales Manager.


Anfrage

Anfrageformular

Anfrageformular

Ihre Kontaktdaten
Ihre Anfrage